SCHWEIZER TASCHENMESSER
 
Seit 25 Jahren verziere ich Schweizer Victorinox- Taschenmesser. Alles sind Unikate und mittlerweile ca. die Hälfte der Jahresproduktion individuell nach Kundenwünschen gefertigte Gebrauchs-Schmuckstücke. In der Rubrik „Archiv“ finden Sie die letzten ca. 300 Stück. Die ohne roten Punkt wären noch zu verkaufen. Ursprünglich kreierte ich vor allem Schmuck aus Holz, Horn, Knochen, Edelsteinen und anderen schönen, robusten Materialien.

Nach einzelnen Messern für meine damaligen Freundinnen – später meinen Kindern und Freunden – habe ich ein erstes Sortiment von verzierten „Swiss Army Knifes“ für die Basler Herbstmesse am Petersplatz vorbereitet. Die Messer fanden grösseres Interesse als der Schmuck und so habe ich mich mehr und mehr auf Sie konzentriert. Ich habe dann begonnen, individuelle Bestellungen für Kunden auszuführen. Angefangen mit einfachen Initialen mit der Aufgabe „geht gerne wandern“ – erzielt durch Intarsie als Bergpanorama mit den Initialen in Form von Wanderschuhen im Vordergrund. Im Lauf der Jahre habe ich die Techniken so weit perfektioniert, dass auch Portait- Fotos und Zeichnungen als Vorlage dienten.

Auch Unterschriften, Logos oder z.b. Fotos des Hauses oder Motorrades konnte ich in Knochen, Buxbaum oder Elfenbein (von alten Klaviertasten oder zerbrochenen Schmuckstücken) verewigen. ( siehe Rubrik Spez. Anfertigungen ) In meiner Vitrine an der Herbstmesse habe ich den Vermerk „ nehme jede Herausforderung an „ – so kamen technische Schwierigkeiten auf mich zu, die ich von mir aus nie in Angriff genommen hätte. Ich konnte so aber auch stetig meine Technik verbessern und perfektionieren..

Ein Sackmesser sollte ein Gebrauchsgegenstand sein, der einem über Jahrzehnte nützlich sein sollte – deswegen habe ich an der Herbstmesse eine Garantie von 20 Jahren eingeräumt. Vor Allem um die verschiedenen Techniken im jahrzehntelangen Gebrauch zu prüfen. Bis jetzt haben sich scheinbar alle bewährt, da keine zur Reparatur zurückkommen.

Mittlerweile sind ca. 550 zusammengekommen (Stand Ende 2005). Ich weiss nicht, wie lange ich die 20 Jahre Garantie noch gewährleisten kann (ich bin dieses Jahr Fünfzig geworden) Es wird sich in den nächsten Jahren zeigen – mein Sohn Lucas Ruf, der dieses Jahr erfolgreich seine Schreinerlehre abgeschlossen hat, zeigt Interesse vielleicht weiterzumachen.

Jan Zimmermann